Image credit:

Riesiger iPhone-8-Leak

25 neue Funktionen angeblich enthüllt
Share
Tweet
Share
Save

So viel ist schon über die nächsten iPhones gerüchtet worden. Aber die zwei Top-Leaker haben nun zusammen zwei Dutzend bislang unbekannte Funktionen der nächsten Versionen des Apple-Handys benannt und alte Gerüchte bestätigt.

Ming-Chi Kuo von KGI Securities und Mark Gurman von Bloomberg sagen, dass sie wissen, wie es mit dem iPhone weiter geht, schreibt Forbes.

Bestätigte Gerüchte:

Demnach seien die Gerüchte wahr, dass Apple drei neue iPhones dieses Jahr veröffentlichen werde: Ein iPhone 7S mit 4,7-Zoll-Bildschirm, ein iPhone 7S Plus mit 5,5 Zoll Bildschirmdiagonale und ein iPhone 8 mit einem OLED-Bildschirm mit 5,8 Zoll Diagoale.

Das iPhone 8 habe keinen physischen Home-Button mehr, die Frontkamera könne 3D-Scannen und habe eine erweiterte Gesichtserkennung.

Das iPhone 7S eine einzige Kamera und 2 GB RAM und das iPhone 7S Plus ein rückwärtiges Doppelkamerasystem und 3 GB RAM. Und das iPhone 8 ein eventuell verbessertes Doppelkamerasystem und 3 GB RAM.

Neue Gerüchte:

von Kuo:

  • Das iPhone 8 werde das weltweit beste Bildschirm-zu-Gehäuse-Verhältnis auf dem Handymarkt haben.
  • Touch ID werde gar nicht erst in den Bildschirm des iPhone 8 integriert, sondern ganz aufgegeben.
  • Aber Touch ID werde es weiterhin auf den 7S-Versionen geben - die aber keine Gesichtserkennung können.
  • Weiterhin werde es keine Modelle mit 128 GB geben. Die 7Ser und das 8er werde es entweder mit 64 GB oder mit 256 GB geben.
  • Alle neuen Modelle haben weiterhin einen Lightning-Port, können aber dank integrierter USB-C-Ladefähigkeit schneller geladen werden.
  • Alle neuen iPhone haben dasselbe 5-Watt-Netzteil mit USB-A-Port.
  • Das iPhone 8 hat verbesserte Lautsprecher für eine bessere Stereo-Separation - eine Klinkenbuchse hat kein Modell.
  • Für das iPhone 8 wird es weniger Farboptionen als für die 7Ser-Modelle geben. Ein Boutique-Image sei der Grund.
  • Das iPhone 7S und 7S Plus werde ein Glasgehäuse mit Metallrahmen haben (m den WPC-Standard QI für drahtloses Laden zu erfüllen)
  • Drahtloses Laden für alle neuen iPhones - aber nur, wenn man ein spezielles Accessoire kauft.
  • Ein USB-A->Lightning-Adapterkabel werde standardmäßig bei jedem neuen iPhone mitgeliefert (widerspricht dem Barclays-Bericht, wonach Apple einen 10W-Netzstecker mit USB-C-Anschluss mitliefern werde).
  • Die DRAM-Übertragungsgeschwindigkeit der neuen iPhone sei 10 bis 15 % schneller als auf dem iPhone 7 (bessere AR-Leistung).
  • Alle drei iPhones würden (für einen optimierte Promo-Effekt) gleichzeitig angekündigt werden,
  • aber nicht gleichzeitig veröffentlicht: iPhone 7S und 7S Plus zwischen August und September, das iPhone 8 zwischen Oktober und November. Apple erwarte Aufträge in Höhe von 80 bis 85 Millionen Einheiten und jeweils gleich viele Versionen mit LCD- und OLED-Bildschirm.

von Gurman:
  • Auch er sagt: kein Touch ID für iPhone 8.
  • Verbesserte Gesichtserkennung soll Login, Bezahl-Authentifizierung und Start von sicheren Apps ermöglichen.
  • Die Gesichtserkennung des iPhone 8 sei dank eines neuen 3D-Sensors möglich und möglicherweise werde dafür auch das Auge vermessen.
  • Das iPhone 8 könnte die ProMotion-Bildschirmtechnik des 10,5- und 12,7-Zoll iPad Pro benutzen: bessere Bildschirm-Frequenzen und längere Akkulaufzeit.
  • Das iPhone 8 habe eine Apple Neural Engine, die ProMotion und diverse KI-Aufgaben verarbeiten soll.

From around the web

ear iconeye icontext filevr