Image credit:

Bosch testet mit Daimler ab 2018 selbstfahrende Taxis

Natürlich mit Fahrer an Bord
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Bei Bosch denkt man zunächst oft nicht an so etwas wie selbstfahrende Autos, aber als Zulieferer von Technologie steckt die Firma hinter vielen Entwicklungen in diesem Bereich.

In einem Interview mit der Automobilwoche hatte Gerhard Steiger nun angekündigt, dass schon 2018 erst "Robo-Taxis", wie er es nennt, auf deutschen Straßen fahren sollen. Zusammen mit Daimler soll dies auf eine Markteinführung dieser Taxis im Jahr 2022 hinsteuern. Natürlich wird es sich zunächst um Taxis mit Fahrer handeln, die jederzeit eingreifen können, bzw. zunächst vermutlich auch dazu da sind, die Informationen über einen weitergehend automatischen Fahrbetrieb zu sammeln. Aber sicher dürfen die Robo-Taxis auch 2018 mal selbst die Spur wechseln oder ähnliche erste Schritte ins eigene Fahrvergnügen sammeln.

Für die Pläne im nächsten Jahrzehnt sind allerdings schon die Stufen 4 und 5 anvisiert. D.h. die Autos sollen dann weitestgehend selber fahren, aber den Fahrer gelegentlich auffordern zu übernehmen, bzw. am Ende selbst ohne Fahrer tuckern. Dafür aber braucht es auch noch die passenden Gesetze, die Daimler aber sicherlich - je nach Regierung - in Deutschland irgendwie anstoßen kann.

From around the web

ear iconeye icontext filevr