Image credit:

Neue Scan-Methode für 3D-Modelle

Mein Aquarium, der 3D-Scanner
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save

Wohin das noch führen wird? Auf der Siggraph 2017 wird eine internationale Forschergruppe einen neuartigen Ansatz für 3D-Scans vorführen: Sie tauchen dreidimensionale Scanstücke in verschiedenen Winkeln in eine Flüssigkeit ein und messen die Verdrängung. Anhand der so gewonnenen, für sich sehr wenig aufschlussreichen Daten können sie das 3D-Modell erstaunlich präzise rekonstruieren - je öfters es in die Scanflüssigkeit gedippt wird, desto besser.

Vorteil der Methode: Sie erschließt auch verborgene, aber der Flüssigkeit zugängige Stellen und ihr ist egal, wie das Material beschaffen ist.

From around the web

ear iconeye icontext filevr