Image credit:

Schnäppchen: Wenn aus einer 100 €-Schreibmaschine eine 45.000 €-Enigma wird

Ein besonderer Glücksfall aus Rumänien
Ji-Hun Kim
07.14.17
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Ein rumänischer Kryptographieprofessor konnte wahrscheinlich seinen Augen nicht trauen, als er auf einem Flohmarkt diesen Kasten sah. Der Verkäufer ging davon aus, es handle sich um eine antike Schreibmaschine. Und so kaufte der Professor das gute Stück für immerhin 100 Euro, wusste aber, dass es sich um eine Enigma I handelte. Ein Verschlüsselungsgerät, das in Nazi-Deutschland unter anderem von der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg benutzt wurde. Nun sind Enigma-Maschinen bei Sammlern heiß begehrt und der Finder dieser Perle konnte nun das Ganze für 45.000 Euro über das Auktionshaus Artmark an einen Bieter aus dem Internet verkaufen. Ein ganz besonderer Glücksgriff. Nicht mehr und nicht weniger. Bleibt zu hoffen, dass sich der Flohmarkthändler nicht zu sehr ärgert.

Gallery: Flohmarktfund: Enigma I | 4 Photos

From around the web

ear iconeye icontext filevr