Image credit:

Alexa landet auf dem HTC U11

Start zunächst nur in den USA
Share
Tweet
Share
Save


Schon bei der Vorstellung des HTC U11 war angekündigt worden, dass man zukünftig auf Amazons Sprachassistenz Alexa auf dem Smartphone würde nutzen können. Keine Entweder-Oder-Entscheidung zwischen Google und Amazon, sondern vielmehr ein gleichberechtigtes Miteinander. In den USA startet der Service heute.

Die Implementierung scheint gelungen. Damit ist das U11 das erste Telefon überhaupt, auf dem sich Alexa genau so nutzen lässt, wie man es vom Google Assistant gewohnt ist. Huawei hatte mit der Integration von Alexa bereits beim Mate 9 bereits experimentiert, das Handling gestaltete sich jedoch alles andere als intuitiv, weil zunächst händisch eine App gestartet werden musste, bevor man mit Alexa plaudern konnte. Bei HTC fällt dieser Schritt weg, die Aktivierung erfolgt per Sprache, genau so, wie man es von den Lautsprechern Echo und Echo Dot gewohnt ist.

Bis Alexa auch auf deutschen Geräten zur Verfügung steht, wird es jedoch noch eine Weile dauern. Grund für die Verzögerung scheint wie so oft die Lokalisierung zu sein.

From around the web

ear iconeye icontext filevr