Image credit:

Die chinesischen Smartphone-Hersteller Leagoo und Nomu haben ein Trojaner-Problem

Mitten in der Firmware 
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Wir können nur hoffen, dass es sich bei dem Fund von Dr.Web Antivirus um Einzelfälle handelt, aber es ist doch bedenklich. Scheinbar haben sie Trojaner der Android.Triada Famlilie Mitten in der Firmware von je zwei Geräten bei Leagoo und Nomu gefunden. Nomu sind vor allem durch ihre "rugged" Smartphones bekannt, Leagoo machen sich derzeit einen "Namen" weil sie die Highlights ringsum in Klonen überarbeiten wie das S8 oder das Mi Mix.

Genau genommen wurden die Trojaner im Leagoo M5 Plus, dem Leagoo M8 und dem Nomu S10 sowie S20 gefunden. Wie sie dort hingelangt sind, kann man bestenfalls vermuten.

Die Trojaner sind Systemprozess Zygote integriert und können so auf nahezu alles zugreifen. Löschen kann man sie auch nur durch eine saubere Neuinstallation eines nicht infizierten Android-Systems. Die Firmen sind von dem Problem unterrichtet worden und man kann nur auf ein schnelles Update hoffen. Ein offizielles Statement der beiden Firmen haben wir bislang noch nicht gesehen. Eine genauere Beschreibung des Trojaners gibt es auf der Dr. Web Antivirus Seite.

Nach den Problemen mit Blu (die scheinbar heimlich sehr viele Daten an einen Server in China schicken) wären dies nun schon drei chinesische Smartphone-Hersteller, die diese Woche in einen etwas zwielichtigen Ruf geraten.

From around the web

ear iconeye icontext filevr