Image credit:

Langstreckenrekord: Tesla Model S P100D schafft 1.078 Kilometer

Geht ja doch mit einer Ladung
Ji-Hun Kim
08.07.17
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


In Italien wurde dieser Tage ein neuer Reichweitenrekord mit einem Tesla Model S P100D aufgestellt. Der Tesla Owners Club Italia schaffte es, 1.078 Kilometer mit nur einer einzigen Ladung zu absolvieren. Der bisherige Rekord lag bei 901,2 km. Somit wurde erstmalig die 1.000 km-Schallgrenze durchbrochen. Das freute nicht nur den italienischen Tesla-Club sondern auch Elon Musk, der über Twitter dem Team gratulierte. Wie schafft man aber diese Distanz? Natürlich nicht im Ludicrious Mode sondern brav mit 40 km/h konstant ohne Klimaanlage und sehr ökonomischem Fahrverhalten. So dauert ein Trip zwar ganze 29 Stunden und ist nichts für Eilige. Dennoch: ein großartiger Beweis dafür, dass Benziner so langsam in Bedrängnis kommen was deren USP, die Reichweite, anbetrifft.

From around the web

ear iconeye icontext filevr