Image credit:

Das iPhone 8 soll doch im September erscheinen

Begrenzte Stückzahl, zusammen mit dem 7s und 7s Plus
Share
Tweet
Share
Save

Anfang des Jahres machte ein Gerücht die Runde, wonach Apple den traditionellen September-Termin für die Veröffentlichung des neuen iPhone 8 verpassen könnte. Aber die gewöhnlich gut informierten KGI Securities haben sich jetzt festgelegt: Sie sagen doch eine Veröffentlichung nach Fan-Terminkalender vorher. Zusammen mit den neuen Modellen 7s und 7s Plus soll es pünktlich auf den Markt kommen.

Das gehe aber mit einer beschränkten Auflage bis tief ins Jahr 2018 einher. Dafür gebe es auch nur drei Farben: Schwarz, Silber und Gold. Ein Grund für die Beschränkung nennt KGI Securities nicht, aber es ist gut vorstellbar, dass sich neue Technik mit hohen Qualitätserwartungen nur schwer in riesigen Stückzahlen herstellen lässt. Apple, so heißt es, sei Opfer seines eigenen Erfolges geworden.

Und neue Technik soll es zu genüge geben: Erstmal ein ausfüllender Bildschirm, wie ihn Venture Beats Evan Blass geleakt haben will:

Dann eine Schnellladefunktion mit einem separat erhältlichen USB-C-Lightning-Kabel und eventuell sogar drahtloses Laden mit einer Ladevorrichtung - wie man es auf diesem Foxconn-Bild sehen soll.

From around the web

ear iconeye icontext filevr