Image credit:

Roboter-Aal spürt Umweltverschmutzungen auf

Envirobot von der TU Lausanne
Share
Tweet
Share
Save


Schlaumeier von der TU Lausanne (EPFL) haben einen Roboter-Aal entwickelt, der Sensor-bepackt die Quelle von Gewässerverschmutzungen aufspüren kann: Dass der Envirobot in Form eines Aals (oder einer Wasserschlange) kommt, soll es ihm erlauben, Verschmutzungsspuren im Wasser zu folgen, wobei er im Gegensatz zu anderen Designs durch seine Schwimmbewegungen das Wasser kaum aufwirbelt und somit Spuren relativ intakt bleiben. Der Aal-Bot kann auch in einem Patrouillen-Modus eingesetzt werden, um Gewässer permanent zu überwachen.


From around the web

ear iconeye icontext filevr