Image credit:

Shenmue III: Trailer wirkt auf alte Weise alt

Man muss die alten Teile noch einmal spielen, um das zu kapieren
Share
Tweet
Share
Save

Ich erinnere mich noch gut daran, wie mich Shenmue und sein noch Nachfolger Shenmue II packten. Aber der nun zur Gamescom veröffentlichte Trailer für den dritten Teil Shenmue III lässt die Nostalgie-Alarmanlagen in mir aufschrillen: Tappt da die halbe Spielewelt in die Retrofalle?

Dringend müsste ich die alten Titel noch einmal spielen, um zu verstehen, ob Shenmue wirklich so kitschig, sexistisch und verstörend altmodisch war, wie der Trailer suggeriert. Und dann natürlich: Ist das Absicht - damals und heute? - oder wird da vielleicht eine ganz andere Geschichte über Computerspiele erzählt, die das Narrative eh in den Hintergrund treten lässt (wie schon damals)?

Die Sache im Trailer ist halt die altbekannte Sache: Orchestraler Soundtrack, Ryo und Shenhua vor Sonnenuntergang, mal wieder der Drachen- und Phoenix-Spiegel und Martial Arts, als ob sich die Welt seit dem 80er Kung-fu-Kitschquatsch nicht weiterentwickelt hätte.

Oder kann man sich den ganzen Shenmue-Zauber sparen und einfach gleich zum Gabelstapler-Simulator greifen? An der virtuellen Arbeit in Shenmue geilte sich die Kritik doch damals genau so auf wie die neuen Trailer-Regisseure an der alten Spaziergangsszene.

Shenmue zeigte damals Sachen, die für Computerspieler unerhört waren. Hoffen wir mal, dass Shenmue III nicht einfach die alte Leier spielt.

Shenmue III soll für PlayStation 4 und PC erscheinen - irgendwann 2018.

From around the web

ear iconeye icontext filevr