Image credit:

Google macht Drive für Desktop dicht

Ab März 2018 läuft alles über Backup & Sync
Ji-Hun Kim
09.08.17
Share
Tweet
Share
Save


Wer den Cloud-Speicher Google Drive zum Arbeiten und Dateimanagement nutzt, dürfte auch die Desktop-App nutzen, um Files in die Google-Server abzulegen. Das Unternehmen hat nun angekündigt, die Applikation am 12. März 2018 abzustellen. Ein wenig Zeit zum Umstellen bleibt also, denn ab dann wird man nur noch den neuen Service Backup & Sync für diese Belange nutzen können. Google verspricht durch diesen Umzug bessere Usabilty und weniger Speicherbedarf bei den eigenen Devices. Der Umstieg auf Backup & Sync kann natürlich auch jetzt bereits erfolgen. Damit die Überraschung im nächsten Jahr nicht zu groß wird.

From around the web

ear iconeye icontext filevr