Image credit:

RED verrät, woher das holografische Display seines Smartphones kommt

Leia Inc. ist Spezialist für Light Field Displays
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Kamera-Hersteller RED hat ja für Anfang 2018 sein erstes Smartphone angekündigt, das auf den Namen Hydrogen One hört, sich á la Moto Mods modular erweitern lässt und obendrein mit einem "holografischen Display" aufwarten soll - und Hologramme sind ja angesichts des AR-Booms sowieso ein ganz heißer Revival-Kandidat. Jetzt hat RED wenigstens ein klein wenig zum 3D-Display verraten, nämlich dass dieses in Kooperation mit der Firma Leia Inc. entwickelt wird. Leia bezeichnet sich selbst als "leading provider of light field holographic display solutions", der Hologramm-Effekt dürfte also durch ein sogenanntes Light Field Display erzeugt werden, das durch mehrere, geschichtete Bildschirme und clevere Hintergrundbeleuchtung je nach Blickwinkel unterschiedliche Inhalte zeigen kann - sozusagen ein Wackelbild-Display.


From around the web

ear iconeye icontext filevr