Image credit:

Audi bringt autonomes Fahren für den A8 und zwei Konzepte zur IAA

Zukunft ist das Konzept
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Es ist klar, dass die Auto-Hersteller auf der IAA nächste Woche ein wenig in die Zukunft blicken wollen, aber speziell in Deutschland muss man sich ja auch so schnell wie möglich vom Diesel-Skandal erholen.

Mit dem neuen Audi A8 wird autonomes Fahren mit Level 3 zum Standard. Das ist etwas mehr als das übliche Spurhalten auf Autobahnen, Stauassistent oder Einparken bei Level 2. Spurwechsel, selber Blinken etc. auf Autobahnen bedeutet es im praktischen Fall und tatsächlich sollen schon dieses Jahr offiziell Fahrzeuge mit diesen Systemen in Deutschland zugelassen werden. Es kann aber noch Jahre Dauern bis die Funktionen auch wirklich real auf Autobahnen implementierbar sein werden.

Insbesondere soll der A8 auf Strecken in denen der Gegenverkehr getrennt ist, bei bis zu 60km/h das Fahren übernehmen können. Dafür stehen eigens ein Radar und eine Kameraerkennung zur Verfügung.

Ein neuer Elektro-Audi auf der Basis des e-tron Sportback Konzeptes soll obendrein vorgestellt werden, der mit einem Quattro-Motor 370kW schaffen soll. Audi AI ist der neue Name für diese Systeme um sie von den Gasbetriebenen g-tron Wagen zu unterscheiden. Und auch für selbstfahrende Systeme der Zukunft (Level 5) ist ein Konzept-Auto vorgesehen.

From around the web

ear iconeye icontext filevr