Image credit:

Neuer Uber-CEO verlässt Aufsichtsrat der New York Times

Dara Khosrowshahi verzichtet auf Posten im Zuge seines neuen Jobs
Ji-Hun Kim
09.11.17
Share
Tweet
Share
Save


Der kürzlich als Uber-CEO engagierte Dara Khosrowshahi war seit 2015, das wussten die Wenigsten, auch im Aufsichtsrat der New York Times tätig. Diesen Posten hat Khosrowshahi allerdings nun aufgegeben. Der frühere Expedia-Boss beriet das Unternehmen in Technologiefragen. Aber da Uber nicht selten in den Nachrichten präsent ist, könnte es hier zu Interessenskonflikten gekommen kommen sein. Da erst kürzlich schon die New York Times dafür kritisiert wurde, über die Personalie berichtet zu haben, ohne explizit darauf hinzuweisen, dass Dara Khosrowshahi auch die für die große Tageszeitung tätig ist, könnte das diesen Schritt bei der NYT erklären. Ein Posten, der für den Nachfolger von Travis Kalanick zu verschmerzen sein könnte. Man munkelt er sei einer der zur Zeit bestbezahlten CEOs, nicht nur im Silicon Valley.

From around the web

ear iconeye icontext filevr