Image credit:

Kalifornien will Marihuana-Versand per Drohne verbieten

Ein klares Nein vom Kalifornischen Kannabis-Kontrollamt
Share
Tweet
Share
Save
2018 wird Marihuana legal in Kalifornien sein. Man kann sich vorstellen, was das für die dortige Tech- und Startup-Szenen bedeutet: Ein gefundenes Fressen (schön knusprig mit was Süßem danach und einem oder zwei Milchshakes). Allein 11.500 Anträge für Verkaufslizenzen sollen fürs erste Jahr vergeben werden...

Aber das Bureau of Cannabis Control des kalifornischen Amts für Verbraucherangelegenheiten macht lässt nun zumindest schon mal einer Nerd-Sparte die Luft raus: In ihrem ellenlangen Regulierungsvorschlag (PDF) kommt auch der erlaubte Transport von Marihuana-Produkten zur Sprache. Und dort heißt es klipp und klar:


Der Transport darf nicht mit Flugzeugen, Wasserfahrzeugen, Schienen, Drohnen, von Menschen angetrieben Fahrzeugen und unbemannten Fahrzeugen durchgeführt werden.

Und weiter:
Lieferungen dürfen nur mit geschlossenen, motorisierten Fahrzeugen durchgeführt werden. Kannabis-Güter dürfen nicht für die Öffentlichkeit sichtbar sein und nicht unbeaufsichtigt in einem Fahrzeug gelagert werden, außer das Fahrzeug hat eine Alarmanlage. In Lieferfahrzeugen muss ein eigenes, aktiviertes GPS-Gerät sein, mit dem die Ausgabestelle den geographischen Ort des Fahrzeuges während der Auslieferung beobachten kann.

From around the web

ear iconeye icontext filevr