Image credit:

Bose kündigt den QC35 II an

Der erste Kopfhörer mit Google Assistant
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Bose hat heute den QC35 II angekündigt, die neue Version des drahtlosen Kopfhörers mit aktiver Geräuschunterdrückung. Dass sich der in der Entwicklung befindet, hatte Bose "aus Versehen" selbst in einem Newsletter kommuniziert. Und auch die Frage, wofür der extra Knopf wohl gut sein könnte, klärte sich schnell.

Der neue Kopfhörer integriert den Google Assistant. In der Pressemitteilung heißt es, beide Firmen hätten eng zusammengearbeitet, um den QC35 II nicht nur zum ersten Kopfhörer zu machen, der mit der Sprachassistenz ausgestattet ist, sondern auch, um sicherzustellen, dass alles gut funktioniert. Um Google Assistant zu aktivieren, drückt und hält man den neuen "Action"-Knopf und spricht einfach los. Die im Kopfhörer eingesetzten Mikrofone sollen eine besonders verlässliche Aufnahme der Anfragen und Befehle garantieren, die Geräuschunterdrückung des Kopfhörers ist zudem auf die gesprochenen Antworten optimiert und filtert Umgebungsgeräusche in diesem Moment nochmal anders.

Die zweite Neuerung betrifft die Geräuschunterdrückung, die nun in drei unterschiedlich starken Stufen angewendet werden kann. Diese Anpassungen werden vornehmlich in der App vorgenommen – wer aber auf den Google Assistant verzichten will, kann den Action-Knopf auch mit dieser Einstellung belegen.

Der neue Bose QC35 II ist ab sofort verfügbar und kostet 380 Euro. Die Batterielaufzeit liegt bei 20 Stunden.

Gallery: Bose QC35 II | 7 Photos

From around the web

ear iconeye icontext filevr