Image credit:

Project Loon darf LTE für Puerto Rico liefern

Ballons für Internet
Share
Tweet
Share
Save


Nach dem Hurrikan Maria ist Puerto Rico nach wie vor so gut ohne Zugang zu Smartphone oder Internet. Jetzt hat Project Loon aus dem Alphabet X "innovation lab" wohl die Zusage bekommen, dass sie mit ihren Ballons einen eigenen LTE-Notservice über der Insel errichten dürfen. Die Ballons müssen dort allerdings noch mit der bestehenden Restinfrastruktur der Provider integriert werden, denn darauf basiert das Konzept ja. Die Ballons alleine liefern kein Internet. In Peru hatte es im März für diesen Einsatz schon ein Mal einen Testlauf gegeben, allerdings waren dort vorher auch Tests in Kooperation mit Telefonica gelaufen, weshalb es schenller gehen konnte. Ein Sprecher für "X" hat allerdings verlauten lassen, dass sie auch in Puerto Rico in dieser Hinsicht große Fortschritte machen.

Es sind wohl nach wie vor 83 Prozent der Insel ohne Zugang. In den Virgin Islands und St. John 100%

From around the web

ear iconeye icontext filevr