Image credit:

Samsungs 49-Zoll Gamingmonitor mit 32:9 

Warum drei Monitore aufstellen, wenn einer sooooooo breit ist?
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Es ist nicht unüblich, dass man bei Gamern ein Setup mit drei Monitoren nebeneinander findet. Da dachte sich Samsung wohl, hier ist eine Lücke und führte ihren neuen 49-Zoll Monitor mit einem 32:9 Format ein. Wie zwei 16:9 Bildschirme nebeneinander also. Und das auch noch in riesig. 49 Zoll sind übrigens 124 Zentimeter. Die Auflösung ist mit 3.840 x 1080 natürlich etwas merkwürdig, die Kurve sehr rund, aber dafür gibt es eine Responsezeit von einer Millisekunde und 144Hz. HDR versteht sich von selbst, Quantum Dot QLED ist er auch und selbst für Nicht-Gamer ist auf dem Bildschirm natürlich genug Platz für mindestens 3 volle Fenster.

Immersiv ist er aber vor allem für Spiele. Auf der Rückseite gibt es zwei HDMI Anschlüsse, zwei DisplayPort (einer davon Mini) und ein USB 3.0 Hub mit drei Anschlüssen.

Gallery: Samsung 49-inch QLED gaming monitor | 6 Photos



Der C49HG90DMU, wie er charmanterweise heißt, kostet in Deutschland wohl ca. 1500 Euro. Erhältlich ist er aber noch nicht.

From around the web

ear iconeye icontext filevr