Image credit:

Bericht: Amazon will auch Medikamente verkaufen

Rezepte sind das neue Prime
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


CNBC berichtet, dass man bei Amazon aktuell prüft, ob das Unternehmen zukünftig auch Medikamente online anbieten kann. Die Entscheidung soll noch vor Thanksgiving fallen. Sollte man das Projekt tatsächlich in die Tat umsetzen, würde es in den Verantwortungsbereich von Eric French fallen, der sich in den USA aktuell um das Lebensmittelgeschäft kümmert.

Für den neuen Geschäftsbereich seien bereits zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingestellt worden, zudem würden schon seit längerer Zeit intensive Gespräche geführt.

Selbst wenn man bei Amazon zukünftig Medikamente wird bestellen können: Eine Weile wird das noch dauern. Die Rezeptpflicht erfordert umfangreiche Vorbereitungen: Zusammenarbeit mit den Krankenkassen, Verträge mit den Pharmaunternehmen, etc. Denkbar wäre als erster Schritt die Zusammenarbeit mit einem so genannten "pharmacy benefits manager", kurz PBM, die die gesamte Kommunikation und Administration zwischen allen Beteiligten abwickeln. Das würde Amazon Zeit geben, ein solches System selbst aufzubauen.

From around the web

ear iconeye icontext filevr