Image credit:

Samsungs neue Kamerasensoren machen Schluss mit Kamerabuckeln auf Smartphones

Hoffen wir die Qualität bleibt entsprechend hoch
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Samsung hat zwei neue Kamerasensoren vorgestellt, die für kommende Smartphones eine etwas unbuckeligere Zukunft versprechen, da sie beide besonders klein sind. Den ISOCELL Fast 2L9 mit 12 Megapixeln und den ISOCELL Slim 2X7 mit 24 Megapixeln.

Beide sind sowohl für Front als auch Rückkameras verwendbar und verfügen über je sehr eigene Qualitäten. Der ISOCELL Fast 2L9 kommt wieder mit Dual Pixeln in noch kleinerer Größe (1.28μm), die dafür sorgen, dass der Sensor besonders schnell und akkurat fokussieren können soll. Auch bei kleineren Objekten soll so die Verfolgungsqualität des Fokus besser werden und das auch in eher schwächeren Lichtverhältnissen. Natürlich ermöglicht ein Dual Pixel Sensor auch Tiefenschärfe und Bokeh.

Der ISOCELL Slim 2X7 Sensor geht sogar noch etwas weiter mit Pixeln die nur 0.9μm groß sind (bislang war das Minimum 1.0µm). Damit sollen 24 Megapixel Kameras dann auch nicht mehr so groß sein, aber gleichzeitig betont Samsung, dass sie dennoch die einzelnen Pixel viel besser getrennt haben, als es bislang möglich war, damit die Bildqualität bei der Sensorgröße nicht leidet. Ein weiteres Feature dieses Sensors ist, dass er vier Pixel zu einem Zusammenfassen kann, um so auch in sehr dunklen Umgebungen noch gute Bilder zu machen.

Wir sind gespannt, welche Smartphones diese Sensoren als erstes nutzen und wie gut die Bilder dann letztendlich wirklich sind.

From around the web

ear iconeye icontext filevr