Image credit:

Schnur statt Drohne: Cable Cam geht auf Kickstarter steil

Einfaches System für spektakuläre Kamerafahrten
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


An spektakuläre Kamerafahrten aus der Drohnenperspektive haben wir uns inzwischen gewöhnt, aber die Flugvehikel haben als Kameraplattform natürlich immer noch einige Nachteile, angefangen von der Navigation durch enge Passagen über Flugverbote bis hin zu immer noch bescheidenen Akku-Laufzeiten. Alles Probleme mit denen Cable Cams nicht zu kämpfen haben, denn hier wird die Kamera ins Seil gehängt, an dem sie dann mittels eines fernsteuerbaren Antriebs hin- und herfahren kann. Wiral Lite hat das Cable-Cam-Prinzip auf handliche und bezahlbare Dimensionen geschrumpft, hier können Kameras mit zu 1,5 kg Gewicht bewegt werden das mit Geschwindigkeiten von 0.01 km/h bis 45 km/h. Bei Kickstarter soll das System 199 Dollar kosten, die Kampagne hat bereits nach 4 Tagen 315.000 Dollar eingesammelt und damit ihr Ziel von bescheidenen 30.000 Dollar pulverisiert.




From around the web

ear iconeye icontext filevr