Image credit:

Xiaomi eröffnet 2018 einen Shop in Hamburg

Ein erster Fuß in der Tür
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Xiaomi hat die Eröffnung eines eigenen Stores in Hamburg angekündigt: 2018 soll es soweit sein. Damit bekräftigt das chinesische Unternehmen, dass Europa durchaus ein interessanter und wichtiger Markt ist. Noch im April 2017 hatte Wang Xiang, Mitglied der Führungsriege von Xiaomi, gegenüber Engadget verlautet: Man wolle, sei aber noch nicht soweit. Es geht also voran.

Mittelfristig will man weltweit mehr als 1.000 eigene Läden betreiben, natürlich weiterhin mit dem Fokus auf den chinesischen Heimatmarkt, wo bereits zahlreiche Ladengeschäfte existieren. Das Unternehmen produziert nicht nur Smartphones, ganz im Gegenteil: Telefone spielen im Portfolio von Xiaomi zwar weiterhin eine wichtige Rolle, andere Produkte ergänzen jedoch Schritt für Schritt das Angebot. Seit dem Mi Mix und Mi Mix 2 ist Xiaomi auch im Smartphone-Business wieder ein wichtiger Player.

Der Name der Stores - Mi Home - signalisiert, dass es hier weit mehr zu entdecken gibt, als Handys. Das SmartHome dürfte ein Fokus der ausgestellten Produkte sein. In den Shops setzt Xiaomi auf ein ähnliches Design-Konzept wie Apple: Größe Screens an den Wänden, helle Holztische für die Produkte: natürlich auf einem deutlich kleineren Level.

Smartphones von Xiaomi lassen sich problemlos nach Deutschland importieren, zahlreiche Händler haben die unterschiedlichen Modell auf Lager, online lässt sich noch viel mehr bei Xiaomi selbst bestellen.

Update: Der Twitter-Account, der den Shop in Hamburg angekündigt hat, ist nicht von Xiaomi selbst, sondern einem Xiaomi Partner. Allerdings, anders als in manchen Nachrichten angekündigt, wird es im Hamburger Shop dann wohl doch Smartphones geben, jedenfalls starten die Betreiber schon mal eine Umfrage, welches Xiaomi Smartphone man sich denn so im Shop wünschen würde.

From around the web

ear iconeye icontext filevr