Image credit:

Astronautleben: Scott Kellys wackelige erste Schritte auf der Erde

Nach 340 Tagen in der Schwerelosigkeit gar nicht so einfach
Share
Tweet
Share
Save


Niemand war so lange im Weltraum wie US-Astronaut Scott Kelly, der insgesamt 520 Tage Aufenthalt in der Schwerelosigkeit absolviert hat, zuletzt war er 340 Tage auf der internationalen Raumstation, von wo er am 2. März 2016 auf die Erde zurückkehrte, um prompt in den Ruhestand zu gehen. Der US-Sender PBS zeigt am 15. November eine Doku über Kellys Wiedereinleben in den irdischen Alltag, aus der The Verge nun einen kleinen aber interessanten Ausschnitt als Appetithappen bringt, in dem Kelly nach seiner letzten Rückkehr von der ISS sich eher schlecht als recht ans Laufen unter lästigen Schwerkraft-Bedingungen gewöhnt: Direkt nach der Landung sind seine Beine hoffnungslose Gummifälle, nach sechs Stunden macht er wackelige Schrittchen und sogar nach 22 Stunden ist sein Gang alles andere als sicher. Das Video gibt's dann nur hier.


From around the web

ear iconeye icontext filevr