Image credit:

Nach 20 Jahren ein Drucker-Update für die ISS

Ein abgespeckter HP Envy 5600
Share
Tweet
Share
Save

Die NASA hat endlich ihren ISS-AstronautInnen einen neuen Drucker spendiert - der alte Drucker, ein Epson 800 Inkjet, machte schon fünf, sechs Jahre lang Probleme.

Das Upgrade ist - auf Anraten von NASAs Computer-Dienstleister HP - ein gemoddeter HP Envy 5600; Ladenpreis 130 Dollar. Ihm wurde die Scan-, Fax- und Kopierfunktion sowie Glaselemente ausgebaut, um Gewicht zu sparen. Außerdem mussten untersucht werden, ob alle verbleibenden Drucker-Bauteile auch in Mikrogravitation funktionieren.

Als ein funktionierender Weltraumdrucker übrig blieb, wurde die Methode 50 Mal wiederholt. Alle zwei Jahre soll die ISS nun ein neues, altes Modell bekommen.

Den ganzen, interessanten Aufwand hat Mashable protokolliert.

From around the web

ear iconeye icontext filevr