Image credit:

Qualcomm sträubt sich gegen die Übernahme durch Broadcom

130 Milliarden US-Dollar liegen als Angebot vor
Share
Tweet
Share
Save


Seit der vergangenen Woche ist klar, dass Broadcom für viel Geld den Mitbewerber Qualcomm übernehmen will – mittlerweile liegt das Angebot auf dem Tisch: 130 Milliarden US-Dollar. Doch wie Reuters berichtet will Qualcomm das Angebot nicht annehmen. Die angebotenen 70 Dollar pro Aktie – ein Rekord in dieser Branche – würden den tatsächlichen Wert von Qualcomm nicht angemessen abbilden, zudem seien die zu erwartenden Probleme mit den Regulierungsbehörden nicht kalkuliert. In dem Bericht heißt es weiter, dass Qualcomm bereits heute offiziell Stellung nehmen könnte.

Broadcom scheint auf diesen Widerstand vorbereitet und sei bereit, das Angebot zu erhöhen. Gleichzeitig wolle man den Aktionären eine Liste mit neuen potenziellen Mitgliedern für den Unternehmensvorstand vorlegen. Dieser Schritt könnte Qualcomm in Zugzwang bringen.

Aktuell liegen weder von Braodcom noch von Qualcomm offizielle Stellungnahmen vor.

From around the web

ear iconeye icontext filevr