Image credit:

Lynx: Der Alexa-Bot macht Alexa-Kram und Überwachung

Sprachgesteuerter 30-Zentimeter-Bot von Ubtech
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Die chinesische Firma Ubtech bringt dann ihren Alexa-getriebenen Roboter Lynx nicht in die Läden sondern nur in den Alexa-Mutterladen Amazon, aber soweit nur in den USA, weitere Märkte dürften aber folgen, jedenfalls will Ubtech seine Amazon-Kollaboration als Zeichen einer kräftigen, zukünftigen Expansion verstanden wissen. Der rund 30 cm große Lynx macht zunächst den üblichen Alexa-Kram, den auch die Echo-Familie beherrscht, obendrein kann er aber auch Wachbot oder Telepräsenz fungieren und interaktive Dinge wie auf Zuruf ein Foto knipsen. In den USA kostet Lynx 800 Dollar.



From around the web

ear iconeye icontext filevr