Image credit:

WM 2022: Katar baut Fußball-Stadion aus Schiffs-Containern

Modulare Architektur ermöglicht auch den Umzug nach der WM
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save

Dass Katar die Fußball-WM 2022 ausrichtet, ist ja per se eine Schnapsidee mit korrupter Note, aber selbst im großen Unsinn kann im Kleinen die Vernunft erblühen, wie im Fall des Ras-Abu-Aboud-Stadions, das zu großen Teilen aus Standard-Schiffscontainern errichtet wird. Der Plan für die Arena mit 40.000 Plätzen stammt vom spanischen Architekturbüro Fenwick Iribarren, das verspricht, dass das Stadion nicht nur einen zeitgeistigen Container-Look bekommt, sondern tatsächlich modular aus Containern gebaut wird und nach der WM demontiert und auch anderenorts wieder aufgebaut werden könnte.

From around the web

ear iconeye icontext filevr