Image credit:

Alexa-Skills demnächst mit Benachrichtigungen

Amazon öffnet auch die Erkennung unterschiedlicher Stimmen für Entwickler
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Amazon arbeitet daran, dass über das Alexa-System und die darauf aufbauenden Skill aller Entwickler zukünftig auch Benachrichtigungen ausliefern können. Die Entwicklung dieses neuen Features ist mittlerweile so weit vorangeschritten, dass Drittanbieter, deren Skills bereits in den smarten Echo-Lautsprechern und der Alexa-App verfügbar sind, das Konzept nun selber ausprobieren können.

Die gute Nachricht gleich zu Beginn: Der Echo wird zukünftig nicht eigenmächtig über die Pizza-Bestellung informieren. Der Eingang einer Benachrichtigung wird an den Lautsprechern auf dem LED-Ring visualisiert, bzw. auf dem Bildschirm des Echo Show angezeigt. Erst auf Wunsch liest Alexa vor. Auch Werbung sei explizit verboten, heißt es in einem Blog-Eintrag bei Amazon. Darüber hinaus solle man mit den Benachrichtigungen sparsam umgehen.

Ab Anfang 2018 können Skill-Entwickler zudem auf das noch relativ neue Feature von Alexa zugreifen, das die Erkennung unterschiedlicher Stimmen innerhalb einer Familie oder WG möglich macht. Die Ergebnisse können so besser auf die jeweilige Person zugeschnitten werden und können mitunter ganz andere Ergebnisse produzieren – zum Beispiel bei der Musik.

From around the web

ear iconeye icontext filevr