Image credit:

Bei American Airlines wird es eng über Weihnachten

15.000 Flüge im Dezember ohne Piloten
Share
Tweet
Share
Save


Ein Fehler in der Software, mit der Piloten von American Airlines ihre Schichten und somit Flüge planen, hat dazu geführt, dass nach aktuellen Stand über 15.000 Flüge, die die Airline im Dezember abwickelt, keine Cockpit-Besatzung haben. Wer also im kommenden Monat in die USA reisen oder innerhalb des Landes mit der Fluggesellschaft unterwegs ist, muss sich unter Umständen auf Einschränkungen und gestrichene Flüge einstellen.

Bei American Airlines werde bereits an einer Lösung gearbeitet. Man versuche derzeit Piloten mit Hilfe von Gehaltszuschlägen davon zu überzeugen, in der Zeit zwischen dem 17. und 31. Dezember – dem betroffenem Zeitraum – trotz eingereichter freier Tage dennoch zur Arbeit zu erscheinen und die offenen Flüge zu bedienen. Die zuständige Gewerkschaft winkt jedoch ab und hat bereits Klage eingereicht: Die versprochenen Zuzahlungen für die so entstehenden Überstunden seien mit dem Tarifvertrag nicht zu vereinbaren.

In den USA fahren auch Eisenbahnen.

From around the web

ear iconeye icontext filevr