Image credit:

Vidme ist nicht mehr

Mischung aus Reddit und YouTube funktioniert nicht - wegen Facebook und Google
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save

Der Videodienst Vidme macht nach drei Jahren Betrieb dicht: Die Konkurrenz durch Google und Facebook sei zu groß gewesen.

Vidme bezeichnete sich selbst als Mischung aus Reddit und YouTube. Das war gar so unerfolgreiches Rezeot: Im Dezember 2017 hatte der Dienst 25 Millionen Nutzer. In Internetdingen ist das aber ein Witz. YouTube hat 1,5 Milliarden Nutzer.

Was Vidme aber den Hals gekostet hat, war die sich stark verändernde Videolandschaft. Zum Start 2014 gab es praktisch nur YouTube als Konkurrenten. Dagegen war mit einem neuen, sozialeren Konzept leicht anzukommen. Doch dann sprangen auf einmal Facebook, Instagram und Twitter auf den Videozug auf und reicherten Videoinhalte mit sozialen Funktionen an. Amazon, Netflix, Hulu, Apple, ... griffen dazu noch den Bezahlmarkt ab. Was bleibt dann für einen kleinen Dienst übrig, wenn es nicht einmal YouTubes Vine schafft?

Die Firma will bis nächstes Jahr ein neues Produkt auf den Markt bringen. Außerdem sei es mit "Ersteller-fokussierten" Firmen im Gespräch und könnte denen ihre Technologie anbieten oder mit deren Hilfe sogar den Videodienst wiederbeleben.

From around the web

ear iconeye icontext filevr