Image credit:

Google verteilt Android 8.1

Maschinelles Lernen lokal und vieles mehr
Share
Tweet
Share
Save


Google hat damit begonnen, das erste große Update der aktuellen Android-Version zu verteilen: 8.1.

Damit wird zunächst die minimierte fokussierte Version Android Go offiziell in den OS-Kanon aufgenommen. Gleichzeitig wird in den aktuellen Pixel-Smartphones der zweiten Generation der "Visual Core"-Chip freigeschaltet. Das bedeutet, dass auch App-Entwickler auf den vollen Funktionsumfang der Kamera zugreifen können.

Android 8.1 ermöglicht zudem, dass das omnipräsente maschinelle Lernen auch auf den Smartphones selbst stattfinden kann und dafür ergo keine Cloud-Anbindung mehr benötigt wird. Dazu kommen zahlreiche Bugfixes.

Es ist immer toll, wenn Google eine neue Android-Version veröffentlicht und verteilt. Die Reichweite ist jedoch mehr als beschränkt. Android 8.1 wird für einige Nexus- und die Pixel-Geräte in den kommenden Wochen zur Verfügung gestellt. Auf den meisten Android-Geräten ist bislang nicht einmal Android 8.0 verfügbar – der Kampf um die Updates geht weiter.

From around the web

ear iconeye icontext filevr