Image credit:

o2: HD Voice jetzt auch ins und aus dem Vodafone-Netz

Hallo?
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


In Sachen HD Voice – dem qualitativ hochwertigerem Standard für Sprachtelefonie im Mobilfunknetz – geht es weiter in kleinen Schritten voran: immerhin. Aktuell können sich alle o2-Kunden freuen: Fortan übergibt der Netzbetreiber Telefonate dieser Art auch in das Netz von Vodafone. Auch Vodafone-Kunden können in diesem Qualitätsstandard in Richtung o2 telefonieren.

HD Voice? Kurz und knapp bedeutet das einen schnelleren Verbindungsaufbau und eine bessere Sprachqualität. Tolle Sache, wenn denn alle mitmachen würden und die in Deutschland miteinander konkurrierenden drei Mobilfunknetze miteinander kompatibel wären. Doch leider ist das noch nicht flächendeckend der Fall.

HD Voice war zunächst nur netzintern verfügbar. Eine Erinnerung an die frühen Zeiten des Mobilfunks, in denen es nicht selbstverständlich war, eine SMS aus dem Telekom-Netz in Richtung D2 – also Vodafone – zu schicken und andersrum. o2 wollte sich HD Voice zunächst gar nicht widmen. Doch "leider" war E-Plus in Vorleistung gegangen, so geriet man faktisch in Zugzwang. Schließlich entschloss man sich dazu, mitzumachen und baute eine Brücke in Richtung Telekom: egal ob UMTS oder LTE, also VoLTE.

Mit der Zusammenarbeit mit Vodafone können o2-Kunden jetzt in alle anderen deutschen Netze in bessere Qualität telefonieren, bzw. aus diesen erreicht werden. Aktuell wird die neue Verbindung in Richtung Vodafone nur über das LTE-Netz angeboten, Unterstützung für UMTS und selbst GSM soll in den kommenden Monaten folgen.

Geht doch.

From around the web

ear iconeye icontext filevr