Image credit:

Japan: Drohne treibt Angestellte aus dem Büro

Share
Tweet
Share
Save


In Japan ist eine merkwürdig übertriebene Arbeitsethik, die Angestellte zu Überstunden-Exzessen treibt, längst zum Problem geworden, zuletzt machte etwa der spektakuläre Fall einer Journalisten Schlagzeilen, die nach einem Überstundenmarathon an Erschöpfung verstarb. Typisch japanisch soll dieses psychologische bzw. soziale Problem nun eine technische Lösung bekommen: Eine Drohne namens T-Frend, die durch Großraumbüros patrouilliert und dabei laut den Song Auld Lang Syne plärrt, um hartnäckig an ihren Schreibtischen ausharrende Angestellte aufzuscheuchen. T-Frend wird von Taisei für 50.000 Yen pro Monat an interessierte Firmen vermietet.

From around the web

ear iconeye icontext filevr