Image credit:

Birkenstock will auf Amazon nur Kunden, die ihren Namen richtig schreiben

Werbung für Börkenstogg muss enden
Share
Tweet
Share
Save

Sponsored Links


Es klingt wie eins der eher merkwürdigen Urteile zum Ende des Jahres. Amazon darf für Birkenstock-Schuhe auf Google nicht mehr bei Suchergebnissen werben, die den Namen nicht richtig schreiben. Die etwas eigentümliche Überlegung dahinter soll wohl sein, dass Menschen die Birkenstock nicht richtig schreiben können, am Ende auch Fake-Birkenstocks kaufen.

Vielleicht erscheint das auch nur uns so absurd, weil man in Deutschland die korrekte Rechtschreibung von Birkenstock sozusagen mit dr Muttermilch geliefert bekommt. In den USA, wo sich der Markenname aber durchaus häufig so anhört, als würde er eher Börkenstogg geschrieben, könnte das glatt ein reales Problem sein. Nike hatte wohl vor Kurzem ein ähnliches Problem.

Popular on Engadget

Engadget's Guide to Privacy

Engadget's Guide to Privacy

View
Batman comes to 'Fortnite' along with Catwoman and Gotham City

Batman comes to 'Fortnite' along with Catwoman and Gotham City

View
Hitting the Books: Searching for ancient cities from space

Hitting the Books: Searching for ancient cities from space

View
The Morning After: Taking a look inside the iPhone 11 Pro Max

The Morning After: Taking a look inside the iPhone 11 Pro Max

View
Ask Engadget: How can I improve my rural internet?

Ask Engadget: How can I improve my rural internet?

View

From around the web

Page 1Page 1ear iconeye iconFill 23text filevr