Image credit:

C-Lab: Samsungs Ideen-Inkubator zeigt neue Ideen auf der CES

Lautsprecher für Privatsphäre und Gesundheits-Gadgets
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Wie schon seit einigen Jahren üblich, wird Samsung auch 2018 auf der CES die neuesten Experimente des eigenen Innovations-Inkubators vorstellen. C-Lab, so der name des Forschungslabors, scheint mittlerweile durchaus Früchte zu tragen. Neben den drei Neuheiten von C-Lab selbst, werden sieben Ausgründungen des Programms eigene Produkte vorstellen.

Die erste Idee hört auf den Namen "S-Ray Speaker". Dabei handelt es sich um kleine direktionale Lautsprecher für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete. Der Schall ist hier ganz gezielt nur in eine Richtung abgestrahlt. So können beispielsweise mehrere Menschen in einem Büro Musik hören, ohne sich dabei auf die Nerven zu gehen oder Kopfhörer benutzen zu müssen. Mehrere Modelle sollen gezeigt werden: ein AddOn für das Smartphone, ein Nackenband und auch ein kleiner Speaker, der sich an der Sportkleidung anbringen lässt oder am Laptop.



SAMSUNG CSC

Die Relumino-Brille denkt eine Funtkion der Gear VR weiter. Die Brille wird mit dem Smartphone via Bluetooth gepairt und soll so Menschen mit Sehbehinderungen helfen, Dinge klarer und besser zu erkennen – mit Farbfiltern, hohem Kontrastverhältnis und Schärfungsalgorithmen zum Beispiel. Aber auch Menschen mit grünem Star oder Tunnelblick sollen mit Relumino wieder besser zurechtkommen. An diesem Konzept ist man bei Samsung schon länger dran, jetzt soll die Hardware dabei helfen, dass es wirklich mit der Umsetzung klappt.


SAMSUNG CSC

GoBreath ist ein kleiner Inhalator, der beispielsweise Patienten mit einem Lungenschaden dabei helfen soll, mit bestimmten Techniken das Atmen neu zu erlernen. Die Daten werden auf dem Smartphone gespeichert und können auch mit behandelnden Ärzten geteilt werden.

From around the web

ear iconeye icontext filevr