Image credit:

Jimmy Iovine verlässt angeblich dieses Jahr Apple Music

Wartet er die letzte Auszahlung von Apples Beats-Kauf ab?
Share
Tweet
Share
Save

Einer der vielen Gründe, warum Apple den Musik-Anbieter Beats kaufte, verlässt dieses Jahr das Unternehmen. Laut Hits Daily Double, Billboard und Bloomberg ist Apple-Musik-Chef Jimmy Iovine schon für den Absprung bereit, wenn im August die letzte Zahlung für das 3-Milliarden-Dollar-Geschäft in Cupertino eintrifft.

Iovine ist ein berühmter Produzent und Mitgründer von Interscope Records, aber zusammen mit Dr. Dre gründete er auch das Unternehmen Beats 2006. Nach der Übernahme durch Apple leitete er Apple Music - aber seine Verbindung zu Apple reicht wohl viele Jahre zurück in die Vergangenheit. Er soll sogar für iTunes und iPod mitentscheidend gewesen sein.

Laut Bloomberg wird Iovine nach der Auszahlung kaum bei Apple bleiben, zu groß seien die Spannung mit anderen Apple-Führungspersonen, zum Beispiel Eddie Cue.

Cupertinos Musik-Streamingdienst hat unter Iovine 30 Millionen Abonnenten erreicht, er war außerdem verantwortlich für die Videoserien Planet of the Apps und Carpool Karaoke. Beide Shows sollten das Repertoire von Apple Music erweitern - das ihm zufolge "mehr als eine Menge Songs und ein paar Playlists" sein müsse.

Es ist völlig unklar, was Iovine, 64 Jahre alt, nach einem Apple-Ausstieg machen könnte.

From around the web

ear iconeye icontext filevr