Image credit:

Google hat über 6 Millionen Google Home verkauft

Vermutlich massenweise Minis
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Wer den Run auf Google Home Mini dieses Jahr kurz vor Weihnachten miterlebt hat, den dürfte es kaum wundern, dass Google jetzt stolz seine Verkaufszahlen zumindest als Rechenaufgabe präsentiert. 1 Google Home soll pro Sekunde seit dem Launch von Google Home Mini verkauft worden sein. Wir vermuten die meisten davon sind auch Home Mini, da sie mit einem Preis von zumeist um die 30 Euro ja auch extrem erschwinglich sind. Man vermutet sogar, dass sowohl Google als auch Amazon diese Geräte rings um Weihnachten unter Preis verkauft haben, da es beiden vor allem darum geht auf diesem Markt die Vorherrschaft zu erreichen.

Seit dem Oktober also mindestens 6,4 Millionen verkaufte Sprachassistenten. Und das nur von Google, denn wir vermuten - und das sagen auch die meisten Analysten - die Verkäufe von Amazons Echos sind noch einiges höher.

Aber gute Nachrichten gibt es bei Google auch für den Assistant, denn der soll nun auf 400 Millionen Geräten sein. Wundert uns auch nicht, da er ja als App mittlerweile für sehr sehr viele Android-Smartphones zugänglich ist.

Tatsächlich hatten wir vor Weihnachten sogar Menschen gesehen, die Bilder von stapelweise Google Home Minis zeigten, die sie ihrer Verwandschaft zum Fest vermachen wollten.

PS: So massiv die Verkäufe sind, zwei Dinge nerven uns nach wie vor enorm an Google Home. Erstens, Kalender funktionieren nach wie vor nicht mit Google App Accounts, sondern nur mit den klassischen Gmail-Accounts. Das erfordert viel Kreativität im Umgang. Und zweitens, die Nutzung in Englisch und Deutsch sind miteinander im Funktionsumfang absolut nicht zu vergleichen, speziell was Drittanbieter (das was bei Alexa unter Skills läuft) betrifft sind die beiden Versionen von Google Home hier gefühlt täglich immer weiter voneinander entfernt.

Gut allerdings: die Integration von Smart Home Geräten ist mittlerweile auf über 1500 Gadgets von über 200 verschiedenen Firmen angewachsen. (Man findet sie übrigens hier). Da dürfte sich für fast jeden Zweck etwas finden und die CES mit einem massiven Google Involvement steht noch vor der Tür.

From around the web

ear iconeye icontext filevr