Image credit:

Bragi plant InEars, die auch Hörgerät sind

Für das "Project Ears" setzt man auf einen bekannten Partner
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save



Bragi hat das "Project Ears" angekündigt, die Entwicklung neuer InEars, die auch als eine Art Hörgerät fungieren und bei Symptomen wie Tinnitus helfen sollen. In den USA strebt man für dieses "Personal Sound Amplification Product" (PSAP) sogar die Zulassung durch die zuständige Gesundheitsbehörde FDA an.

Konkrete Details zu dem Projekt gibt es bislang kaum. Bragi arbeitet mit Mimi Hearing Technologies zusammen, einem Berliner Unternehmen, da aktuell mit Software-basierten Hörtests von sich reden macht. Die so erstellten Profile werden auf Kopfhörern gespeichert und der Klang so an das Hörvermögen der Nutzer angepasst. Einer der ersten Partner von Mimi ist Beyerdynamic, die das Prinzip zunächst im Aventho Wireless integrierten, und nun auf den Xelento Wireless ausdehnen wollen.

Bislang bietet die Mimi-Technik nur ein angepasstes Sound-Profil: Von Hilfe bei Tinnitus ist noch nicht die Rede. Wie und ob das funktionieren könnte, bleibt abzuwarten. Einen konkreten Zeitrahmen für das Projekt gibt es nicht, Bragi hat allerdings eine Webseite eingerichtet, auf der es mehr Informationen gibt und man auch eigenen Input liefern kann.


From around the web

ear iconeye icontext filevr