Image credit:

macOS, iOS, Safari: Apple stopft Spectre-Sicherheitslücke

Flott installieren, bevor die Exploit-Lawine rollt
Share
Tweet
Share
Save


Letzte Woche wurde bekannt, dass viele aktuelle Intel-Prozessoren drastische Sicherheitslücken aufweisen, am Donnerstag bestätigte dann Apple, dass Meltdown und Spectre auch iOS- und macOS-Geräte bedrohen - Exploits der Sicherheitslücken sind nämlich soweit nicht bekannt geworden. Das dürfte sich aber nun sehr schnell ändern, daher sollte man die Sicherheits-Updates für macOS, iOS und Safari, die Apple heute Abend veröffentlicht hat, auch flott installieren - den letzten beißen nämlich die Hacker-Hunde. Alle drei Updates zielen letztendlich drauf ab, Safari und WebKit gegen Spectre-Angriffen abzusichern. Meltdown hatte Apple bereits vor dem allgemeinen Bekanntwerden der Intel-Löcher gestopft (mit iOS 11.2, macOS 10.13.2, tvOS 11.2).

From around the web

ear iconeye icontext filevr