Image credit:

Z 3D: HP stellt 3D-Kamera vor

Ideal für die Arbeit an VR-Projekten
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Wer vom Konzept des HP Sprout angetan, aber nicht bereit war, für die 3D-Fähigkeiten gleich einen ganz neuen Rechner zu kaufen, bekommt nun eine neue Einstiegsmöglichkeit. HP wird die Kamera-Einheit als Zubehör anbieten. Wann genau es soweit sein wird und was die "Z 3D" dann kosten wird, ist zwar noch nicht bekannt: Das Konzept klingt jedoch interessant. Die Kamera ist portabel und kann an handelsüblichen Monitoren befestigt werden, solange die eine gerade Rückseite haben. Einmal montiert und verkabelt, können Objekte dreidimensional gescannt und dann in 3D- und VR-Apps eingesetzt werden.

Auf einige Features des Originals muss man allerdings verzichten. Die Projektion auf die Tischoberfläche inklusive Multitouch fällt weg. Dafür soll auch das Scannen von 2D-Objekten möglich sein – HP will zudem einen speziellen Videochat in das System integrieren und so neue Arten des gemeinsamen Arbeitens möglich machen. Die "Z 3D" ist sicherlich ein Nischenprodukt. Aber seit der Sprout konzipiert wurde, hat sich in den Bereichen der AR und VR einiges getan, was die Kamera für mehr Menschen interessant machen dürfte. Wenn denn der Preis stimmt.

Gallery: HP Z 3D camera | 9 Photos

From around the web

ear iconeye icontext filevr