Image credit:

Action Cam Krise: GoPro will sich selbst verkaufen

Nach Aus für Quadrocopter Karma und Entlassungen
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Die Krise bei GoPro offenbart sich dieser Tage scheibchenweise: Ende letzter Woche kündigte das Unternehmen an, fast 300 Stellen zu streichen, was einem Fünftel der Belegschaft entspricht. Gestern hat man dann das Karma-Abenteuer abgeblasen und generell den Rückzug aus dem Quadrocopter-Geschäft verkündet. Und die nächste Krisenkonsequenz scheint nun darin zu bestehen, dass sich GoPro selbst verkaufen will und laut einem CNBC-Bericht bereits das Bankhaus JP Morgan mit der Käufersuche beauftragt hat. Laut CEO Nick Woodman ist derzeit sowohl Komplettübernahme als auch der Einstieg eines großen, finanziell potenten Partners vorstellbar.

From around the web

ear iconeye icontext filevr