Image credit:

BeoPlay H8I und H9i: neue Versionen der beliebten Kopfhörer vorgestellt

Detail-Verbesserungen und besserer Bass im Flaggschiff
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Bei Bang & Olufsen verpasst man den populären Kopfhörer-Modellen Beoplay H8 und Beoplay H9 anlässlich der CES ein Update. Beide Kopfhörer funktionieren drahtlos, also mit Bluetooth. Der größte Unterschied: Der H8 ist ein OnEar, der H9 ein OverEar – beide bieten aktive Geräuschunterdrückung.

Beim H8i wurde einerseits am Design gearbeitet, vor allem aber an der technischen Ausstattung. So bietet die neue Version einen "Transparency Mode", der das Noise Cancelling temporär ausschaltet und somit die Verbindung zur Außenwelt wieder herstellt. Dank eines Näherungssensors kann die Musikwiedergabe zudem mit einer einfachen Geste temporär gestoppt werden. Die Akkulaufzeit liegt bei 30 Stunden.

Beim H9i setzt man bei B&O weiterhin auf eine berührungsempfindliche Oberfläche für die Bedienung. Auch hier bietet der Transparency Mode fortan das einfache Ausschalten des ANC, auch das schnelle Stoppen der Wiedergabe ist an Bord. Größte Neuerung sind die beiden Bass Ports, die eine deutlich bessere Wiedergabe der tiefen Frequenzen bewirken sollen.

Beide Kopfhörer sind ab Ende des Monats erhältlich – der H8i kostet 399 Euro und der H9i 499 Euro.

From around the web

ear iconeye icontext filevr