Image credit:

Vivo zeigt seine erstes Smartphone mit Fingerabdrucksensor im Display

Immer noch ein Prototyp
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Es ist soweit. Vivo ist bereit der Welt "seinen" Fingerabdrucksensor unter dem Display einer breiteren Öffentlichkeit zu zeigen. Genauer gesagt, den von Synaptics. Auf der CES hatten sie einen Prototypen mit, was soviel bedeutet wie: wir müssen doch immer noch ein paar Monate darauf warten.

Es handelt sich bei dem Sensor letztendlich um einen CMOS Sensor, d.h. eine Kamera, die auf der Rückseite eines OLED-Displays montiert ist. LEDs fallen hier wegen ihrer Rückbeleuchtung aus. Bislang scheint die Software hinter der Technologie allerdings auch noch etwas unausgereift zu sein, denn im Testversuch scheiterte der Sensor nicht gerade selten. Die Geschwindigkeit scheint sich aber langsam bei brauchbar einzupegeln.

Man darf auch erwarten, dass so ein Einsatz eines Sensors nicht gerade glücklich über gesprungenes Glas oder Kratzer ist und vermutlich auch im Austausch etwas teurer wird.



Es dürfte auch relativ wichtig werden, mit wie viel Druck man den Finger auf das Glas legt, denn dabei verändert sich ja die Oberfläche des Fingers. Warten wir es also lieber mal ab, ob die Technologie am Ende wirklich überzeugt, oder zunächst ihre Kinderphase überstehen muss. Angekündigt sind neben dem Vivo Smartphone allerdings schon mehrere.

From around the web

ear iconeye icontext filevr