Image credit:

Wir müssen über das LG G7 reden

Schnelle Verfügbarkeit soll im Wettbewerbsrennen mit Samsung Punkte gutmachen
Share
Tweet
Share
Save


Bei ETNews aus Südkorea ist zu lesen, dass LG 2018 vielleicht wirklich aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat und das G7 zeitnah(er) nach der Vorstellung auf dem MWC Ende Februar in den Handel bringen wird: bereits Mitte März. Ob das helfen wird, im steten Konkurrenzkampf mit Samsung Schritt zu halten, bleibt abzuwarten.

Dem Bericht zufolge soll das G7 mit einem Snapdragon 845 und 6 GB RAM bestückt sein. Auch ein rahmenloses OLED-Display soll verbaut sein. Das sind Specs, die sich für ein Flaggschiff 2018 auch so gehören. Mit dieser Ausstattung wäre das G7 dem V30 überlegen – keine Überraschung. Doch genau dieses V30 ist erst seit letztem Monat hierzulande erhältlich, damit würde LG zwei fulminant ausgestattete Telefone gegeneinander antreten lassen: Das macht auch nicht wirklich Sinn.

Mit der schnellen Verfügbarkeit nach der Vorstellung würde LG zumindest der S9-Reihe von Samsung auf Augenhöhe begegnen. Genau hier deutet sich aber schon das erste Problem an: Der Snapdragon 845 – Qualcomms neuer Highend-Prozessor, geht gerade erst in die Serienfertigung. Bei Samsung, wo man sich die benötigten Stückzahlen in einem Vorkaufsrecht gesichert hat. Alle wichtigen Märkte wird LG mit dem G7 also nicht zeitgleich bedienen können. Hier deutet sich ein Strategiewechsel bei LG an. Wenn sich die Informationen von ETNews bewahrheiten sollten, will LG zunächst die USA und Europa beliefern. Der heimische südkoreanische Markt soll erst im April bedient werden – Ende April. Die Verträge mit den drei Mobilfunkern seien in trockenen Tüchern.

Ob es LG wirklich gelingen wird, mit dem G7 eine spürbare Welle auszulösen? Seit geraumer Zeit legt das Unternehmen einen Fokus auf die Audio-Qualitäten von Smartphones. Gute Kopfhörer, hochwertige DACs: Das ist ein Alleinstellungsmerkmal, das man betonen und im Marketing priorisieren muss. Auch bei den Kameras hat man interessante Ideen, die gerade im Video-Bereich bereits fruchten. Das ist dem Mainstream-Kunden vielleicht egal. Auf die Fahnen sollte sich LG das dennoch schreiben: Wir machen Dinge anders und besser.

From around the web

ear iconeye icontext filevr