Image credit:

Über den Las Vegas Strip im selbstfahrenden Smart Vision EQ

Ein entspannter Ausflug im Rahmen der Consumer Electronics Show
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Als Mercedes-Benz letztes Jahr sein Konzeptvehikel Smart Vision EQ erstmals präsentierte, wurde an dieser Stelle schon mal darüber fantasiert, wie entspannt es sein muss, von so einem vollautonomen, knuddeligen Elektrovehikel durch die Gegend kutschiert zu werden, und jetzt durften die US-Kollegen im Rahmen der CES genau das erleben. Einmal den Las Vegas Strip rauf und runter im funktionsfähigen Prototyp, der auf dem Fahrgestell des Smart Fortwo basiert und fürs Car Sharing konzipiert ist: Genauso freundlich wie das Gefährt von außen wirkt, begrüßt es den Fahrgast beim Einsteigen, auf den Innen-Displays geht es genauso bunt zu wie auf dem Kühler-Bildschirm, und weil das Auto ja von vielen Menschen hintereinander genutzt werden soll, gibt es auch einen Spender mit desinfizierenden Erfrischungstüchern.

From around the web

ear iconeye icontext filevr