Image credit:

Zelluloid-Comeback: Erstes Footage der neuen Kodak Super 8

Überfälliges Retro-Modell kommt endlich, wird aber richtig teuer
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Auch Revival können manchmal länger als gedacht brauchen: Eigentlich sollte es die Kodak Super 8, mit der das Super-8-Zelluloid-Format wiederauferstehen soll, schon längst geben, aber erst jetzt wurde das erste Material, der von Designer Yves Behar gestalteten Retro-Kamera mit digitalem Einschlag (etwa das Sucher-Display), gezeigt - wobei weniger die ersten Resultate interessant sind - schließlich geht es um eine allseits bekannte Filmästhetik - sondern die Gründe der Verzögerung: Wie Kodak nun eingestehen musste, war schlicht und ergreifend das Super-8-Know-How verschwunden bzw. verloren gegangen. Man musste also erst einmal ganz viele Dinge neu lernen, bevor man zur Produktionstat schreiten konnte. Blöd an dieser Technologie-Vergesslichkeit ist nicht zuletzt, dass sich der ursprünglich angepeilte Preis von 400 bis 750 Dollar inzwischen auf 2.500 bis 3.000 hochgeschraubt hat, zu dem die neuen Kodak Super 8 dann irgendwann 2018 zu haben sein soll.


From around the web

ear iconeye icontext filevr