Image credit:

OnePlus wurden Kreditkarten-Daten von 40.000 Kunden geklaut

Firmen-Server gehackt, Daten entwendet
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Letztes Wochenende häuften beim Smartphone-Hersteller OnePlus Kundenbeschwerden, die einhellig davon berichteten, dass ihre Kreditkarten von unauthorisierter, dritter Seite missbraucht wurden, nachdem sie diese für Einkäufe auf der OnePlus-Site genutzt hatten. In den letzten Tagen hat OnePlus die Angelegenheit untersucht, und musste nun eingestehen, dass ein firmeneigener Server gehackt und 40.000 Kreditkarten-Daten entwendet wurden. Welcher Schaden dadurch entstanden ist, lässt sich wohl noch nicht abschätzen, OnePlus will aber natürlich am Ball bleiben und bietet betroffenen Kunden erstmal an, ihre Kreditkarten-Aktivitäten ein Jahr lang für sie überwachen zu lassen. Für OnePlus stellt der peinliche Kreditkartendiebstahl aber natürlich so oder so ein Image-Problem dar, insbesondere nachdem man sich erst neulich mit einer lästigen Sicherheitslücke und einem Privatsphäre-Problem herumschlagen musste.

From around the web

ear iconeye icontext filevr