Image credit:

​​​​​​​In Tschernobyl steht jetzt eine erste Solar-Anlage

Weitere sind in Planung
Share
Tweet
Share
Save

Sponsored Links




Etwas mehr als dreißig Jahre nach dem Reaktorunfall in Tschernobyl in der heutigen Ukraine wurde eine Metall-Kuppel über der Unfallstelle errichtet, da die bisherigen Vorkehrungen wohl nicht mehr reichten, um ein Austreten von Radioaktivität weiter einzudämmen und brüchig geworden waren. Dadurch verringerte sich aber die Belastung der näheren Umgebung immerhin so weit, dass ein ukrainisch-deutsches Projekt, Solar Chernobyl, vor einiger Zeit begonnen hat, dort einen Solar-Energie-Reaktor zu errichten, der immerhin ein Megawatt erzeugen wird, wenn er in den kommenden Wochen online geht.

Bewohnbar ist die direkte Umgebung der Katastrophe wohl erst wieder in über 20.000 Jahren, aber die industrielle Nutzung der Fläche ist, sofern man nirgendwo bohrt, wohl möglich, tatsächlich arbeiteten im Kernkraftwerk Tschernobyl ja sogar bis zum Jahr 2000 noch 9.000 Menschen dort und selbst danach war es wohl ein "normaler" Arbeitsplatz für viele. In Zukunft will Solar Chernobyl dort die 100-fache Leistung durch Solarstrom erzeugen. Allerdings arbeiten wohl auch noch andere Firmen an ähnlichen Projekten in der Umgebung, da das Land logischerweise billig ist und die Infrastruktur für eine Einspeisung ins Stromnetz noch weitestgehend vorhanden. Angedacht sind in der Umgebung wohl bis zu 1.000 Megawatt über Solar und andere erneuerbare Energien, was einem viertel der Leistung des stillgelegten Atomkraftwerkes entspräche.

Popular on Engadget

HyperX just made its Cloud Alpha gaming headset even better

HyperX just made its Cloud Alpha gaming headset even better

View
Spotify's Premium Family plans get an explicit content filter

Spotify's Premium Family plans get an explicit content filter

View
NVIDIA ray-tracing on 'Minecraft' looks surprisingly cool

NVIDIA ray-tracing on 'Minecraft' looks surprisingly cool

View
MIT experts find a way to reduce video stream buffering on busy WiFi

MIT experts find a way to reduce video stream buffering on busy WiFi

View
NASA selects proposals for smallsats built to study deep space

NASA selects proposals for smallsats built to study deep space

View

From around the web

Page 1Page 1ear iconeye iconFill 23text filevr