Image credit:

15 Millionen Handy-Tickets: DB Navigator wird immer wichtiger

Jede 20. Fahrkarte über die App gekauft
0 Shares
Share
Tweet
Share
Save


Bei der Deutschen Bahn freut man sich über knapp 15 Millionen Fahrkarten, die im vergangenen Jahr über die eigene App DB Navigator verkauft wurden – ein Plus von 47 Prozent im Vergleich mit 2016. Anders formuliert: Jede 20. Fahrkarte, mit der im zurückliegenden Jahr im Netz der DB von A nach B gefahren wurde, wurde in der App gelöst. Zusammen mit dem Ticket-System der Webseite wickelt die Bahn bereits knapp 40 Prozent aller Fahrkarten-Verkäufe so ab: im Wert von mehr als drei Milliarden Euro. Die in der App am häufigsten gebuchte Strecke war 2017 die Reise von Berlin nach Hamburg.

Einer der wichtigsten Gründe für die steigende Popularität der App scheint jedoch der Nahverkehr zu sein und nicht die Langstrecke. Hier konnte die DB eine große Steigerung verbuchen. So buchten Anfang 2017 rund 22.000 Kunden pro Monat Tickets innerhalb von lokalen Verkehrsverbünden, zum Jahresende waren es bereits 92.000. In der App werden aktuell elf ÖPNV-Systeme unterstützt, hier will die DB nachbessern.

From around the web

ear iconeye icontext filevr