Image credit:

Sphero zieht Reißleine und will sich wieder auf Bildung konzentrieren

Unternehmen kündigt zahlreichen Mitarbeitern
Ji-Hun Kim
01.22.18
Share
Tweet
Share
Save


Mit Lizenzen für Blockbuster wie Star Wars, Cars 3 und Spider-Man, sollte für die Firma Sphero, die unter anderem den ferngesteuerten BB-8 hergestellt haben, nicht viel falsch laufen. Aber im hartumkämpften Spielzeugmarkt zu bestehen, ist offenbar gar nicht so einfach. Und so soll Sphero 45 Mitarbeiter entlassen haben, so TechCrunch, und will sich wieder vermehrt Bildungsprodukten widmen. Zwar seien die Verkäufe über die Weihnachtstage nicht schlecht gewesen, aber auch "nicht das, was erwartet wurde". Ob die kostbaren Deals mit Disney komplett über Bord geworfen werfen, bleibt fraglich, scheinbar muss Sphero aber erstmal wieder gesund auf die Beine kommen.

From around the web

ear iconeye icontext filevr